Home 5 Ratgeber 5 Lebensversicherung 5 Erwerbsminderung

Erwerbsminderung: Was ist damit gemeint?

Urs Hofmann
Vorsorge-Experte seit 2012
24.04.2023 Aktualisiert 30.04.2023

Erwerbsminderung tritt ein, wenn Personen aufgrund von Krankheiten oder Behinderungen nicht mehr oder nur noch teilweise arbeitsfähig sind. Dies führt in der Schweiz zu Einkommenseinbussen und erfordert Unterstützung durch die Invalidenversicherung (IV-Rente) oder private Erwerbsunfähigkeitsversicherungen. Erwerbsminderung kann temporär oder dauerhaft sein.

Erwerbsminderung: Das Wichtigste in Kürze

  • Resultiert aus gesundheitlichen Problemen.
  • Führt zur Reduktion der Arbeitsfähigkeit, temporär oder permanent.
  • Finanzielle Unterstützung basiert auf dem Grad der Behinderung.
  • Betrifft Personen im Arbeitsalter.
  • Die IV-Rente wird ab einem Invaliditätsgrad von 40% gewährt.
  • Private Erwerbsunfähigkeitsversicherungen bieten individuellen Schutz.

Erwerbsminderung: Zahlen & Fakten

  • 8% der erwerbstätigen Bevölkerung in der Schweiz sind von Erwerbsminderung betroffen [1].
  • Die IV-Rente wird ab einem Invaliditätsgrad von 40% gewährt [2].
  • Durchschnittlicher Betrag einer vollen IV-Rente lag 2021 bei CHF 1’780 pro Monat [3].
  • Über 30% der IV-Renten wurden wegen psychischer Erkrankungen ausbezahlt [4].
  • Jährlich etwa 15.000 neue Anträge auf IV-Renten [5].

Erwerbsminderung: Beispiele

Martin H., Bauingenieur mit einem Jahresgehalt von CHF 100’000, erleidet einen Bandscheibenvorfall. Bei 60% Invalidität erhält er eine IV-Teilrente von CHF 36’000 pro Jahr.

Claudia F., Lehrerin mit einem Gehalt von CHF 80’000, wird zu 100% arbeitsunfähig und bezieht eine IV-Vollrente von CHF 48’000, ergänzt durch ihre private Erwerbsunfähigkeitsversicherung.

Erwerbsminderung: Versicherungen in der Schweiz

Die IV bietet Renten ab einem Invaliditätsgrad von 40%. Bei vollständiger Erwerbsminderung zahlt die IV bis zu 60% des letzten Einkommens. Die berufliche Vorsorge tritt bei längerer Erwerbsunfähigkeit ein. Arbeitgeber übernehmen zunächst die Lohnfortzahlung, danach greifen IV und berufliche Vorsorge. Private Erwerbsunfähigkeitsversicherungen ergänzen diese Leistungen.

Erwerbsminderung und die Rolle der Familie

Familien bieten wichtige Unterstützung bei Erwerbsminderung. Sie sollten über Unterstützungsmöglichkeiten informiert sein und Beratungsstellen für Hilfe in Anspruch nehmen können.
Urs Hofmann
Vorsorge-Experte seit 2012

Möchten Sie sich beraten lassen?

Unser Experten-Team steht Ihnen gerne von Montag bis Freitag von 9:00 bis 20:00 Uhr via Telefon, E-Mail oder auch persönlich bei Ihnen zu Hause zur Verfügung

Transparent  Unabhängig   Aktuell

Erwerbsminderung und soziale Integration

Soziale Integration ist für Menschen mit Erwerbsminderung entscheidend. Staatliche und nichtstaatliche Organisationen bieten Programme an, die die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben fördern.

Erwerbsminderung und psychologische Unterstützung

Psychologische Unterstützung hilft Menschen mit Erwerbsminderung, mit den emotionalen und psychischen Herausforderungen umzugehen. Spezialisierte Dienste bieten hierbei wichtige Hilfestellungen.

Erwerbsminderung und Rehabilitation

Rehabilitationsmaßnahmen sind zentral für die Wiedereingliederung in das Arbeitsleben. Sie umfassen physiotherapeutische Behandlungen, berufliche Umschulungen oder Anpassungen des Arbeitsplatzes.

Erwerbsminderung: Fazit

Erwerbsminderung erfordert umfassende Information und Vorsorge. Die Kenntnis über Versicherungssituation und verfügbare Leistungen ist entscheidend für eine adäquate Absicherung. Frühzeitige Planung und ein Verständnis der verschiedenen Versicherungs- und Vorsorgeoptionen sind unerlässlich.
Urs Hofmann
Vorsorge-Experte seit 2012

15 Vorsorgelösungen im grossen Test!

Finden Sie jetzt die beste Vorsorgelösung für Ihren Bedarf! Fragen beantworten & Empfehlungen erhalten

Transparent  Unabhängig   Aktuell

Quellenverzeichnis

  • [1] Bundesamt für Sozialversicherungen, 2021: Erwerbsminderung in der Schweizer Bevölkerung.
  • [2] Bundesamt für Sozialversicherungen: Richtlinien zur Invalidenversicherung.
  • [3] IV-Statistik, 2021: Durchschnittsbetrag der IV-Renten.
  • [4] IV-Statistik, 2021: IV-Renten aufgrund psychischer Erkrankungen.
  • [5] Bundesamt für Sozialversicherungen, 2021: Anzahl der Anträge auf IV-Renten.

Persönliche Beratung

Unser Expertenteam, das von unseren Partnern unterstützt wird, steht Ihnen gerne von Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr per Telefon, E-Mail, Video-Chat oder auch bei Ihnen zu Hause zur Verfügung. Zögern Sie also nicht, uns zu kontaktieren und sich unverbindlich und kostenlos beraten zu lassen.

Beratung per Telefon

Kostenlose Beratung
Montag – Freitag
9:00 Uhr – 20:00 Uhr

Beratung per Video-Chat

Kostenlose Beratung
Montag – Freitag
9:00 Uhr – 20:00 Uhr

Beratung bei Ihnen zuhause

Kostenlose Beratung
Montag – Freitag
9:00 Uhr – 20:00 Uhr

Was unsere Nutzer sagen

EXCELLENT (11 Bewertungen)
Swiss made

Geprüfte Anbieter
aus der Schweiz

Dsgvo-konformer Umgang

DSGVO- und DSG-konformer Umgang

SSL

SSL-Verschlüsselung
für mehr Sicherheit

Quality Control

Nach Ihren Vorgaben ausgewählte Anbieter